•  
  •  
Herbstausflug vom 09.09.2017 der Frauenriege Küngoldingen aufs Brienzer Rothorn

Zum diesjährigen Herbstausflug auf das Brienzer Rothorn versammelten sich 24 Küngoldinger Turnerinnen am Samstagmorgen früh am Bahnhof Zofingen. Zuerst fuhr die Gruppe mit dem Zug nach Nebikon. Dort wurde auf den Bus umgestiegen der die Schar bis Willisau fuhr. Bald stellte sich heraus  dass Umsteigen an diesem Tag noch einige Male passieren wird. In Willisau wurde nämlich wieder der fahrbare  Untersatz gewechselt und die Frauen fuhren mit dem Zug nach Wolhusen, dann zu Fuss das Gleis gewechselt und weiter ging die Fahrt Schüpfheim. Da wurde ins Postauto umgestiegen und nach Sörenberg direkt zur Luftseilbahnstation gefahren. Oben auf 2‘350 Meter über Meer angekommen konnten die Turnerinnen nur noch kurz einen Blick auf das Bergpanorama und den Brienzer See werfen bevor dann leider der Nebel aufzog und der Regen einsetzte. Im schönen und gemütlich warmen Bergrestaurant verbrachten die Turnerinnen den Morgen mit Kaffee trinken, Steinböcke fotografieren, diversen Kartenspielen und interessanten Diskussionen. Leider wurde das Wetter nicht besser als sich die Frauen zur Rothorn Dampfbahn aufmachten um nach Brienz zu fahren. Die Aussicht mussten sich die Turnerinnen  leider nur denken und nach gut einer Stunde war Brienz erreicht. Mit dem Zug  ging es weiter  bis nach Interlaken Ost. Die Frauen schlenderten bis zum Grand Café Restaurant Schuh wo der nächste Treffpunkt war. Sie genossen dann eine Vorführung über die Gewinnung von Kakaobohnen und wie die Pralinenherstellung  funktioniert. Natürlich durfte auch diverse Schokolade degustiert werden und zum Schluss erhielten alle einen Schoko-Lollipop der dann Jede selbst dekorieren durfte. Nach einem stärkenden Kaffee schlenderten alle individuell zum Bahnhof West von wo aus mit dem Bus dem See entlang bis nach Thun gefahren wurde. Im Gebiet Dürrenast war für die Frauen im Restaurant Rössli reserviert wo alle nach einem kurzen Marsch ankamen. Das feine Nachtessen mundete vorzüglich und danach chauffierten Taxis die Turnerinnen  zurück zum Bahnhof. Über Bern gelangte die muntere Gruppe mit dem Zug wieder nach Zofingen zurück.

Sandra Böckle

Turnfahrt Frauenriege Küngoldingen vom 12.- und 13. August 2017

Zur zweitägigen Turnfahrt nach Davos trafen sich 16 Turnerinnen zu früher Morgenstunde am Bahnhof Zofingen. Mit der SBB über Zürich nach Landquart und weiter mit der RhB über Klosters, ging es nach Davos Dorf. Mit dem Ortsbus fuhren die Turnerinnen nach Glaris und mit der Rinerhornbahn zum Jatzmeder. Nach dem Kaffeehalt begann die Wanderung auf einem breiten Wanderweg bis Äbirügg und weiter auf dem Bergweg bis Sertig Dörfli. Leider war das Wetter nicht wie bestellt, Nebel behinderte die Sicht auf die umliegenden Berge. In Sertig Dörfli trennten sich die Turnerinnen. Eine Gruppe fuhr mit dem Bus nach Clavadel, eine andere wanderte durch den Wald und über eine kleine Hängebrücke nach Clavadel und die dritte raste mit den Trottinetts bis zur Mühle und wanderte das kurze Stück hinauf zum Übernachtungsdomizil. Nach einem Aperol Spritz wurde das vorzügliche Nachtessen serviert. Mit Kartenspielen und Würfeln wurde die Zeit bis zum Schlafengehen verbracht.
Am zweiten Tag, nach einem ausgiebigen Frühstück, und super Wanderwetter, fuhren die Turnerinnen mit Bus und Bahn nach Davos Dorf und mit der Standseilbahn Parsenn hinauf zum Weissfluhjoch. Ein kurzer Abstieg durchs „Haupter Tälli“ und weiter auf dem Felsenweg führte die Wanderung auf der Rückseite des Schiahorns zum Strelapass. Nach einem Kaffeehalt im Bergrestaurant gings auf dem  Höhenweg zurück zur Mittelstation der Parsennbahn, die die Gruppe zurück ins Dorf brachte. Nochmals eine Rast in einem Café und schon bald fuhren die Turnerinnen zurück nach Zofingen.

Uschi Schär
Bericht Plauschturnier Indiaca in Vordemwald vom 11. März 2017
Am Samstagmittag, den 11. März 2017, versammelten sich 11 Turnerinnen  bei der Turnhalle in Vordemwald um am Indiaca-Turnier teilzunehmen. Mirtha Hauser amtete als Schiedsrichterin, sie blätterte jeweils fleissig die erspielten Punkte und hatte ihre helle Freude beim Zuschauen der Spiele die jeweils 2 x 7 Minuten gingen. Wir starteten mit 2 Mannschaften und probierten das Erlernte von den Trainings umzusetzen. In einigen Spielsätzen gelang es uns ganz gut und wir konnten Punkte sammeln und manchmal konnten wir die Gegnerinnen aus Vordemwald 1+2, Murgenthal 1+2 und Reitnau 1+2 nicht ganz bezwingen.
Als einziger Fan kam Uschi Schär mit dem Fahrrad vorbei und drückte uns die Daumen.
Es hat uns allen an diesem Nachmittag Spass gemacht zusammen zu spielen und uns sportlich zu betätigen.
Wir kamen auf den 06., resp. 8. Schlussrang. Am Ende des Turniers sassen wir noch kurz gemüt-lich zusammen, genossen ein Glas Wein, feinen Kuchen oder ein Sandwich und die Preise wurden untereinander  redlich verteilt.
                       

Rangliste: 1. Vordemwald 1 / 2. Reitnau 1 / 3. Murgenthal 1 / 4. Vordemwald 1 / 5. Murgenthal 2 6. Küngoldingen 1 / 7. Reitnau 2 / 8. Küngoldingen 2


47. GV der Frauenriege STV Küngoldingen

unsere Neumitglieder von links nach rechts Alma Bajraktari, Monika Lehmann und Erika Schwertfeger

Wie letztes Jahr fand die GV der Frauenriege im Restaurant Linde in Küngoldingen statt.
Nach dem feinen Nachtessen, begrüsste unsere Präsidentin Silvia Zimmerli die anwesenden Turnerinnen, Ehrenmitglieder sowie die Delegationen des STV Küngoldingen und der Männerturner. Erfreulicherweise durften wir dieses Jahr drei neue Turnerinnen in unseren Reihen begrüssen. Mit dem Lied „mer gönd jetzt id’Tornstond“ wurden Monika Lehmann, Uebertritt vom TV, Alma Bajraktari und Erika Schwertfeger willkommen geheissen. In ihren Jahresberichten liessen die Präsidentin und die Leiterin das vergangene Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Neben den 39 abwechslungsreichen Turnstunden gab es natürlich noch einige andere Anlässe, die unser Vereinsleben bereicherten. So verreisten wir mit dem Hotelbus nach Holland und erkundeten auf unseren zwei Turnfahrten unbekannte Regionen. Nach diesem Rückblick präsentierte die Kassierin die positive Jahresrechnung und auch das Budget für 2017 wurde ohne Diskusionen genehmigt. Die Wahlen konnten speditiv abgewickelt werden, stellten sich doch alle Vorstandmitglieder zur Wiederwahl. Mit Applaus wurden Silvia Zimmerli (Präsidentin), Brigitte Zellweger (Kassierin), Ruth Giger (Technische Leiterin), Ursula Jakob (Aktuarin) und Ursula Hofer (Materialverwalterin) in ihren Aemtern bestätigt. Ursula Jakob präsentierte das neue Jahresprogramm, welches neben sportlichen auch viele gesellige Anlässe beinhaltet. Traditionsgemäss findet am 4. / 5. August die Küngoldinger Sommerparty statt, wo wir wiederum die Kaffistube führen und mit unseren selbst gebackenen Kuchen die Gäste aus Nah und Fern verwöhnen werden. Im Herbst organisiert Regula Peter eine 2-tägige Wanderung und Agnes Roth die eintägige Turnfahrt. Zu guter Letzt durfte der Vorstand noch Ehrungen vornehmen. Das erste Dankeschön ging an unsere Leiterinnen:, Silvia Bichsel, Ruth Giger, Anni Jud, Regula Peter und Eva Stettler die uns jede Woche tolle, abwechslungsreiche Turnstunden bieten. Dieses Jahr konnte fünf Turnerinnen zu ihren Jubiläen gratuliert werden. Uschi Schär wurde für 30 Jahre, Ursula Jakob, Ruth Siegenthaler, Eva Stettler und Brigitte Zellweger für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit mit einem Geschenk geehrt. Wie jedes Jahr erhielten die fleissigsten Turnerinnen ein Primeli. Manju Kanagaraja liess keine Turnstunde aus, Santhirika Ruthiraswaran und Trudi Schär fehlten nur einmal. Elsbeth Schmidt durfte mit 2 Absenzen auch noch ein Primeli mit nach Hause nehmen.
Mit einem grossen Applaus und einer Rose bedankte sich die Versammlung bei Annelies Schneider für die Organisation der zwei-tägigen Wanderungen während den letzten 18 Jahren. Dank ihr lernten wir viele unbekannte Ecken in der Schweiz kennen. Mit den Grüssen der Männerturner uWie letztes Jahr fand die GV der Frauenriege im Restaurant Linde in Küngoldingen statt.
Nach dem feinen Nachtessen, begrüsste unsere Präsidentin Silvia Zimmerli die anwesenden Turnerinnen, Ehrenmitglieder sowie die Delegationen des STV Küngoldingen und der Männerturner. Erfreulicherweise durften wir dieses Jahr drei neue Turnerinnen in unseren Reihen begrüssen. Mit dem Lied „mer gönd jetzt id’Tornstond“ wurden Monika Lehmann, Uebertritt vom TV, Alma Bajraktari und Erika Schwertfeger willkommen geheissen. In ihren Jahresberichten liessen die Präsidentin und die Leiterin das vergangene Vereinsjahr noch einmal Revue passieren. Neben den 39 abwechslungsreichen Turnstunden gab es natürlich noch einige andere Anlässe, die unser Vereinsleben bereicherten. So verreisten wir mit dem Hotelbus nach Holland und erkundeten auf unseren zwei Turnfahrten unbekannte Regionen. Nach diesem Rückblick präsentierte die Kassierin die positive Jahresrechnung und auch das Budget für 2017 wurde ohne Diskusionen genehmigt. Die Wahlen konnten speditiv abgewickelt werden, stellten sich doch alle Vorstandmitglieder zur Wiederwahl. Mit Applaus wurden Silvia Zimmerli (Präsidentin), Brigitte Zellweger (Kassierin), Ruth Giger (Technische Leiterin), Ursula Jakob (Aktuarin) und Ursula Hofer (Materialverwalterin) in ihren Aemtern bestätigt. Ursula Jakob präsentierte das neue Jahresprogramm, welches neben sportlichen auch viele gesellige Anlässe beinhaltet. Traditionsgemäss findet am 4. / 5. August die Küngoldinger Sommerparty statt, wo wir wiederum die Kaffistube führen und mit unseren selbst gebackenen Kuchen die Gäste aus Nah und Fern verwöhnen werden. Im Herbst organisiert Regula Peter eine 2-tägige Wanderung und Agnes Roth die eintägige Turnfahrt. Zu guter Letzt durfte der Vorstand noch Ehrungen vornehmen. Das erste Dankeschön ging an unsere Leiterinnen:, Silvia Bichsel, Ruth Giger, Anni Jud, Regula Peter und Eva Stettler die uns jede Woche tolle, abwechslungsreiche Turnstunden bieten. Dieses Jahr konnte fünf Turnerinnen zu ihren Jubiläen gratuliert werden. Uschi Schär wurde für 30 Jahre, Ursula Jakob, Ruth Siegenthaler, Eva Stettler und Brigitte Zellweger für 20 Jahre Vereinszugehörigkeit mit einem Geschenk geehrt. Wie jedes Jahr erhielten die fleissigsten Turnerinnen ein Primeli. Manju Kanagaraja liess keine Turnstunde aus, Santhirika Ruthiraswaran und Trudi Schär fehlten nur einmal. Elsbeth Schmidt durfte mit 2 Absenzen auch noch ein Primeli mit nach Hause nehmen.
Mit einem grossen Applaus und einer Rose bedankte sich die Versammlung bei Annelies Schneider für die Organisation der zwei-tägigen Wanderungen während den letzten 18 Jahren. Dank ihr lernten wir viele unbekannte Ecken in der Schweiz kennen. Mit den Grüssen der Männerturner und des Turnvereins ging der geschäftliche Teil der diesjährigen GV zu Ende. Es blieb genügend Zeit noch ein Dessert zu essen und miteinander zu plaudern. nd des Turnvereins ging der geschäftliche Teil der diesjährigen GV zu Ende. Es blieb genügend Zeit noch ein Dessert zu essen und miteinander zu plaudern. 


unser Leiterteam von links nach rechts Anni Jud, Silvia Bichsel, Ruth Giger, Regula Peter, Eva Stettler und Esther Locher


unsere fleissigsten Turnerinnen Elsbeth Schmidt, Trudi Schär, Santhirika Ruthiraswaran und Manju Kanagaraja





Herbstausflug der Frauenriege Küngoldingen
Wie schon oft in den vergangenen Jahren lud Agnes zum Herbstausflug ein. 
26 unternehmungslustige Frauen folgten ihrer Einladung. Unser heutiges Ziel war Möhlin. Nach einem kurzen Spaziergang erreichte die Gruppe die Salzsaline Riburg.
Seit 2014 gehören die drei Werke Riburg, Schweizerhalle und Bex unter dem Label „Schweizer Salinen“ zusammen. Im Foyer der Saline wurden wir mit Kaffee und Gipfeli begrüsst. Anschliessend erfuhren wir durch ein Video viel spannendes über die Salzgewinnung. Später wurden wir durch Rita Freiermuth zu Fuss durch die Anlage geführt. Unsere Führerin gab der Gruppe einen Einblick in alle Epochen der Salzgewinnung. Besonders beeindruckend war die neue, im Jahr 2010 erbaute Lagerhalle. Im Innern kam eine wunderschöne Holzkonstruktion zum Vorschein.
Nach der Führung machte sich eine kleine Gruppe auf den Weg zur Bushaltestelle. Die anderen wanderten dem Rheinufer entlang nach Rheinfelden. Im Stadtpark genossen wir unser mitgebrachtes Picknick. 
Nach einem kurzen Bummel durch Rheinfelden bestieg die Gruppe kurz nach 14 Uhr das Rheinschiff, das uns in den nächsten zwei Stunden nach Basel brachte Unterwegs gab es die zwei Schleusen Augst und Birsfelden zu befahren. 
Nach einem individuellen Spaziergang von der Schifflände zum Bahnhof trafen sich die Frauen im Restaurant Steinbock zu einem feinen Nachtessen. 
Mit vollem Bauch und vielen neuen Eindrücken kehrten wir nach Zofingen zurück.
Agnes, wir bedanken uns ganz herzlich für den super Ausflug und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Beatrice Stammbach